Wie Sie Ihre Fantasien in Realität verwandeln können (für Frauen)

Wie Sie Ihre Fantasien in Realität verwandeln können (für Frauen)

Die Fantasien oder die Art und Weise, wie man das Fehlen einer wünschenswerten Realität ausgleicht, sind typisch menschlich. Selbst die monogame Hausfrauen stellen sich vor eine Diva zu sein und von mehrere Männer befriedigt, genauso wie sich die erfahrene Damen nach der Missionarsstellung sehnen... jeder träumt von was er nicht hat oder inzwischen verloren hat.

Irgendwann möchte jeder, neben den “normalen” Sex, sich auch einen Dreier oder einen avantgardistischen Sex in der Öffentlichkeit (auch wenn nur ein Zuschauer dabei sein sollte), leisten.

Nur einige geben ihre Neugier zu. Und von denen, die ehrlich mit sich selbst sind, nur wenige setzen ihre unterbewussten Wünsche in die Realität um (die Reihen werden also immer dünner). Die meisten bevorzugen im Zustand der Meditation zu bleiben. Ohne Komplikationen, lebt man gesunder. Behaupten sie zumindest.

Paradoxerweise, von der Norm abweichende erotischen Gedanken zu haben, ist eigentlich eine Normalität. Sie kommen manchmal zustande, aufgrund des öffentlichen Drucks, ein allgemein missbilligtes Verhalten abzulehnen. Genau dieses Verhalten, von einem Kind dem man manche Sache verbietet und er das Gegenteil tut, charakterisiert auch die Erwachsene. Die Reaktion auf die verbotene Frucht ist vielleicht zutiefst menschlich.

Manchmal manifestiert sich die perverse Neigung im Unterbewusstsein, weil die Gelegenheiten sie zu erleben, fehlen. Die brennende Wünsche der Menschheit haben ihre Erfüllung in der Einbildungskraft, wo auch heute hohe Idealen beherbergt: von Frieden auf der Erde bis zu dem muskulösen Nachbar am “Popo” kneifen (die Aspirationen der Sterblichen beweisen eine überwältigende Vielfalt).

Neben den Abstinenten und Menschen die besessen (generische Begriff für diejenige die etwas mehr Appetit haben als normal) oder unglücklich in der Beziehung sind, werden auch Personen, die mit ihrem Sexualleben durchaus versöhnt sind, Opfer ihrer wiederholten Träumereien. Die Enttäuschungen des täglichen Lebens (im Schlafzimmer) sind aber kein Grund in einer Fantasiewelt Zuflucht zu suchen.

Menschen haben schmutzigen Fantasien... weil sie es können!

Der Entschluss, sie in die Praxis umzusetzen oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab, die in der Regel diktiert sind, von: Gewissen, Horoskop, Mutter, Ehefrau, Ehemann oder die Entourage. Nicht unbedingt in dieser Reihenfolge. Die Hierarchie der existentiellen Zwecke variieren von Person zu Person.

Obwohl manche Angst davon haben, beißen die erotischen Fantasien nicht und schaden auch nicht der Gesundheit. Im Gegenteil. In einigen Fällen bringen ein unfassbares Glück im Herzen jenem, der seinen Traum, Sex in einem 5-Sterne-Restaurant zu haben, erlebt hat. Ein harmloses Bedürfnis eigentlich.

Nur wenige Situationen erwecken Argwohn und Besorgnis unter den Nonkonformisten mit dem Kopf in den Wolken (sie tun es, weil die Situationen gefährlich sind, aber dann kommt schon den pathologischen Aspekt ins Spiel).

Abgesehen von Extremsituationen, die ein Eingreifen eines Psychologen oder zumindest eine tiefere Introspektion erfordern, können die erotischen Launen in die Tat umgesetzt werden, mit Hilfe von Escorts, die Diskretion, sexuelle Leistung und absolute Toleranz anbieten.

Bevor sie den großen Schritt machen, müssen die Damen die Interesse an diesem Thema zeigen, eine Reihe von Fragen beantworten, die gedacht sind, Ihre Mission zu erleichtern:

 

1.-WAS WILL ICH? Das Universum der uneingestandenen Gelüste hat so viele Dimensionen, dass es alle anspruchsvolle Erdlinge zufriedenstellen kann: Sex zu dritt, homosexuelle Beziehungen, bizarre Fetische, Rollenspiele, schwarzes Leder, Peitschen und richtige BDSM.

In welchem Bereich liegen Ihre versteckte “Machenschaften”? Mit welcher “Nummer” wollen Sie Ihr “Debüt” geben? Sie können nicht alles auf einmal haben, weil Sie sonst Ihren Geldbeutel und Ihr Herz damit gefährden, die unter dem Gewicht eines solchen Ereignisses, viel zu intensiv für eine Amateurin, erliegen können.

Wenn Sie eine einzige Aspiration haben, findet diese Frage schnell eine Antwort. Wenn Sie jedoch so viele haben, dass Sie damit eine Porno-Trilogie samt ihrer Fortsetzung drehen können, dann sollten Sie sich nur auf ein der “Probleme” konzentrieren. In der Regel, das einfachste und leichteste zu realisieren.

Wollen Gruppensex oder lieber dominiert werden, mit Schokolade überzogen und von einem Kerl mit langen Haaren und Nabelpiercing geleckt? Machen Sie eine Topliste mit Ihren beliebtesten Ideen, egal wie verrückt oder konventionell sie sind, und suchen Sie sich einen einzigen Gewinner aus. Der Rest für ein andermal.

 

2.-WARUM? Die richtigen Motivationen für diese “gefährliche” Aktion sind die Lust und die Authentizität und nicht der Wunsch die Darsteller aus XXX Filmen oder die Erfahrungen engen Freunde zu imitieren. Sie sollten Fantasien die “in” sind nicht idealisieren und auch nicht in sie verlieben, nur weil sie in gewissen Kreisen praktiziert worden sind und eine überquellende Freude unter seinen Anhängern zu verströmen scheinen.

Die erotischen Träumereien eine persönliche Angelegenheit. Auch wenn die Freundinnen überzeugte Anhängerinnen vom Analsex sind... bedeutet es nicht, dass ihre Vorliebe auch Ihr Ziel im Leben sein sollte.

 

3.-MIT WEM? Bezahlte Männer sind eine ausgezeichnete Wahl, sich seine Träume zu “erfüllen”. Sie haben Erfahrung, sie sind gut ausgestattet und haben keine Angst bei einem ungewöhnlichen Akt der Liebe teilzunehmen.

Trotz dieser Tatsache, sollte man den Auswahlprozess für den “männlichen Begleiter” einer gründlichen Analyse unterziehen. Sie können nicht den ersten Mann nehmen, vor allem wenn das was Sie verlangen, in der “obskuren” Zone von nonkonformistischen Demonstrationen gehört. Ein bisexueller ménage à trois gilt als elementar, aber ein Muster von SM erfordert ein Experte in hartem Sex. Sie wollen sicherlich nicht Ihre eigene Haut “zu Markte tragen” und einen Hengst mit traditionellen Fertigkeiten und null Erfahrung in Sachen “harte” Erotik wählen.

Suchen Sie einen Gigolo mit guten Empfehlungen, ein Experte für diese Art von Aktivitäten nach den Sie sich heimlich sehnen.

 

4.-MIT WAS?
1.-Mit dem ganzen Wesen.
2.-Mit (mindestens) einem erfahrenen Partner.
3.-Mit den notwendigen Vorsichtsmaßnahmen.

Neben dem klassischen Schutz, je nach verfolgter Dynamik, stellen Sie sicher, dass nichts Ihrer Integrität gefährden wird.

Die Neigung zu BDSM, zum Beispiel, setzt eine ernsthafte Dokumentation voraus. Bestimmte Situationen verheißen einen höheren Grad der Gefahr als manche anderen. Die Idee, dass Sie spontan vor Ort etwas ausprobieren, funktioniert ausschließlich in Filmen und selbstverständlich in Ihrer eigenen “Offenbarungen”. In Wirklichkeit, die Chancen, dass ein Doggystyle mit dem Chef im Büro, vor allen Mitarbeitern, mit Applaus begrüßt zu werden, sind gleich null.

Versuchen Sie, eine sichere Umgebung zu schaffen, so dass Sie kein Strafzettel, Krankenhausaufenthalt oder ein schlechtes Image zu bekommen. Und sollte es notwendig sein, schaffen Sie die notwendigen Utensilien im Voraus an.

 

5.-WIE? Egal wie der Bereich aussieht, Sie sollten immer das Gleichgewicht im Auge behalten. Es ist sehr schön Ihre Fantasien freien Lauf zu geben, Regeln, Hemmung und Schüchternheit zu vergessen und mit offenen (oder geschlossen, je nachdem) Augen ein ungehemmtes Abenteuer zu erleben. Aber gleichzeitig scheint es seltsam aus, ihr die ganze Aufmerksamkeit zu schenken oder das Interesse an Ihrem eigenen Leben zu verlieren im Namen ihrer bedingungslosen Erfüllung.

Es wird angenommen, dass die Erfüllung von unanständigen Gedanken, Hand in Hand mit dem Spaß geht und nicht mit der Entwicklung von schädlichen Obsessionen.